09.03.2012 08:55 Uhr - 1. Bundesliga - red

Vertragsauflösungen bei Celle

Getrennte Wege: Inga Lehnhoff und Martin KahleGetrennte Wege: Inga Lehnhoff und Martin Kahle
Quelle: Carsten Maehnert, SVG
Frauenerstligist SVG Celle hat sich von Spielmacherin Wencke Meomartimo und Linksaußen Inga Lehnhoff getrennt. „Bei Wencke Meomartino lag es an der hohen zeitlichen Belastung, die sie neben ihrem Beruf für den SVG Celle aufbringen musste“, heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins. „Inga Lehnhoff möchte sich zukünftig mehr auf ihre Ausbildung konzentrieren.“

Für das Schlusslicht vor den verbleibenden Spielen, und insbesondere dem vermeintlichen "Abstiegsendspiel" am 7. April gegen Trier, jedoch keine erhebliche Schwächung, denn beide kamen in dieser Saison nicht über sporadische Einsätze hinaus. Während Meomartimo von vorneherein nur als Back-Up vorgesehen war, sollte Lehnhoff – letzte Saison noch in Blomberg - die linke Außenbahn beleben, wo Celle vor allem durch die Verletzung von Jolanda Robben arg geschwächt war. Dort setzte sich allerdings immer mehr Jessica Geier durch, die nun auch für die U20-Nationalmannschaft nominiert wurde.