06.12.2011 15:44 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Saisonaus für Kviesgaard

Maibritt KviesgaardMaibritt Kviesgaard
Quelle: Katja Boll
Die Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Für Dänemarks Rechtsaußen Maibritt Kviesgaard ist nicht nur die WM, sondern die komplette Spielzeit nach einem Riss der vorderen Kreuzbandes beendet. Für die Linkshänderin vom dänischen Meister FC Midtjylland rückt Kristina Bille (Krim Ljubljana) ab der K.O.-Runde ins WM-Aufgebot.

"Sie wurde gestern untersucht. Wir haben die Bilder nun zurückbekommen und darauf können wir es sehen", wird Trainer Jan Pytlick gegenüber dänischen Medien zitiert. "Es geht weiter. Es ist wirklich, wirklich schade für Kviesgaard, aber wir müssen auf unser heutiges Spiel fokussiert sein", so der Coach, der seine eigenen Worte als "kalt und zynisch" auffast, aber mit Blick auf das Spiel gegen Kroatien erklärt: "Wir müssen alle unsere Energie auf diese Partie konzentrieren."

Für die rechte Außenbahn kommt nun Kristina Bille nach Südamerika geflogen, kann aber gegen Kroatien noch nicht ins Spielgeschehen eingreifen. Die Leipzigerin Louise Lyksborg wurde von Pytlick vorerst nicht berücksichtigt. Damit wird aller Voraussicht nach am heutigen Abend Louise Burgaard wie schon im Verlauf der Partie gegen Argentinien am gestrigen Abend auf rechtsaußen agieren. Kviesgaard selbst soll schnellstmöglich nach Dänemark zurück geflogen werden. "Ich weiß noch nicht, wie schnell wir sie heim bekommen. Wir untersuchen derzeit noch unsere Möglichkeiten", so Pytlick.