20.09.2005 00:00 Uhr - 1. Bundesliga - Christian Stein

Verletzungssorgen bei Rostock und Leverkusen vor dem Spiel

Morgen tritt Challenge-Cup Sieger Bayer Leverkusen bei den Rostock Dolphins an. Die Teams haben am Wochenende recht unterschiedliche Spiele erlebt. Während Rostock in Oldenburg mit 15 Toren Unterschied verlor, setze sich die Werkssieben nach anfänglichen Unkonzentriertheiten noch problemlos mit 32:22 gegen Dortmund durch. Die Rostockerinnen brennen nun auf Wiedergutmachung: "Das sind wir unseren Fans einfach schuldig. Die Truppe ist heiß, sich zu rehabilitieren", sagte Diane Roelofsen am Dienstag.

Alex UhligAlex Uhlig
Quelle: Bayer Leverkusen
Die von Trainerin Renate Wolf betreuten Gäste müssen allerdings die Partie ohne Alexandra Uhlig bestreiten. Die 24-jährige Rückraumspielerin wird dem Team noch mehrere Wochen fehlen, nachdem sie sich ohne Fremdeinwirkung beim Spiel gegen Borussia Dortmund einen Außenmeniskusriss und eine Innenbanddehnung im linken Knie erlitt. In einer Athroskopie sollen nun Teile des Meniskus entfernt werden. Doch auch der Gastgeber von der Ostsee hat Verletzungssorgen. Linksaußen Jolanda Robben hat ebenfalls einen Meniskusschaden und fällt somit auch einige Wochen aus.

Bei Rostock hofft man hingegen darauf die neu verpflichtete Slowenin Danijela Savic zum ersten Mal einsetzen zu können, sofern die Freigabe vom slowenischen Verband vorliegt, was am heutigen Dienstag noch nicht der Fall war. Savic soll den Ausfall von Irina Kolpakova (Babypause) kompensieren. Allerdings hat die 22-jährige derzeit noch einen gewissen Trainingsrückstand. Zurückgreifen kann Rostock dieses Mal auf Dana Grundmann, die am Sonntag bei der 19:34 Niederlage in Oldenburg aus beruflichen Gründen verhindert war. Ein Fragezeichen steht bei Rostock noch hinter dem Einsatz von Diane Roelofsen. Die niederländische Kreisläuferin musste sich wegen einer schweren Bronchitis in ärztliche Behandlung geben.