05.11.2011 08:52 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Niederlande mit 10 HBF-Spielerinnen im WM-Kader

Der niederländische Bondscoach Henk Groener hat sich bereits auf den Kader für die kommenden Weltmeisterschaften festgelegt. Zu den abschließenden Testländerspiele gegen Dänemark wird die NHV-Auswahl mit 18 Spielerinnen reisen.

Einen Tag nach den Partien gegen den EM-Vierten am 23.11. in Odense und 24.11. in Kjellerup begibt sich Oranje nach Südamerika, wo man am 27.11. gegen Gastgeber Brasilien testet. Im vorrundenort Barueri warten als Gegner Spanien (3.12.), Australien (4.12.), Kasachstan (6.12.), Russland (7.12.) und Südkorea (9.12.).

Im Aufgebot findet sich auch noch die Leipzigerin Maura Visser, Groener hofft nach überstandener Verletzungspause auf die Dienste seiner Regisseurin zurückgreifen zu können. "Sie spielt wieder in ihrem Klub", so der Trainer, der in Visser "eine der besten Spielerinnen der Niederlande" sieht.

"Ich befinde mich noch im Aufbautraining und es verläuft alles nach Plan. Nun kann man nur hoffen, dass sich dies in den kommenden Wochen fortsetzt", so Visser gegenüber handbalstartpunt.nl. Auch Willemijn Karsten ist nach überstandener Fußverletzung im Aufgebot des kommenden EM-Gastgebers, der insgesamt auf 14 im Ausland aktive Spielerinnen - darunter 10 aus der HBF - setzt.

Niederlande: Marieke van der Wal (Cergy pontoise/FRA), Inge Roelofs (westfriesland SEW), Mandy Burrekers, Jessy Kramer (beide Frankfurter HC), Laura van der Heijden, Lois Abbingh (beide VfL Oldenburg), Joyce Hilster, Roxanne Bovenberg (beide Bayer Leverkusen), Danick Snelder, Willemijn Karsten (beide Thüringer HC), Maura Visser (HC Leipzig), Diane Lamein (Buxtehuder SV), Yvette Broch (Metz Handball), Pearl van der Wissel (SK Aarhus/DEN), Estevana Polman (SönderjyskE/DEN), Sharina van Dort, Angela Malestein (beide MizuWaAi Dalfsen), Debbie Bont (VOC Amsterdam)