14.10.2011 18:19 Uhr - 3. Liga West - chs

Gesine Paulus künftig bei Drittligisten am Ball

Gesine Paulus spielte bis 2010 für Dortmund.Gesine Paulus spielte bis 2010 für Dortmund.
Quelle: bvb-handball.de
Und plötzlich ging es ganz schnell. Gesine Paulus ist zurück auf dem Handballparkett. Wie das Solinger Tageblatt berichtet, wird die ehemalige Erstligaspielerin (Rostock, Leverkusen, Dortmund) künftig für den Drittligisten HSV Solingen-Gräfrath auflaufen. Ihren Einstand wird die Rückraumspielerin bereits im Auswärtsspiel bei der HSG Mörfelden/Walldorf feiern.

„Ich habe überhaupt nicht mehr damit gerechnet, je noch einmal Handball zu spielen“, verrät die in Wuppertal lebende 26-Jährige dem Solinger Tageblatt. Der Kontakt in die Klingenstadt kam über Silke Gnad zustande, die wie Paulus aus Mecklenburg-Vorpommern stammt und gemeinsam mit Michaela Buchheim das Trainergespann bei den Solingern bildet.

Doch die ehemalige Nationalspielerin nutzte den Kontakt zwischen ihrem Mann und Paulus" Lebensgefährten Gordon Geib, der früher unter dem Ex-Europameister trainierte. „Ich will einfach nicht mehr wie eine Marionette funktionieren“, bekennt Paulus die Entscheidung pro 3. Liga, die nun nach einer Auszeit und einer gemeinsamen Weltreise mit dem Lebensgefährten gefallen war. „Die Reise hat mir gezeigt, dass Handball nicht alles ist.“ Wunderdinge seien von ihr noch nicht zu erwarten. Die Belastungen nach dem ersten Training seien deutlich zu spüren gewesen.

» Zum Bericht des Solinger Tageblatts