29.06.2011 11:16 Uhr - 1. Bundesliga - dsc/pm

Leverkusen bestätigt Bovenberg-Verpflichtung

Renate Wolf hat das neue Elfenteam komplettRenate Wolf hat das neue Elfenteam komplett
Quelle: Heinz Zaunbrecher
Die Elfen können einen weiteren Zugang für die kommende Spielzeit vermelden. Aus der niederländischen Eredivisie kommt Roxanne Bovenberg vom aktuellen Pokalsieger Kiddy World SEW zu den Bayer Handballerinnen. Damit bestätigen die Rheinländer einen entsprechenden Bericht von handball-world.com. Die 21-Jährige zählt im Nachbarland zu den großen Hoffnungen für den Rückraum, bereits mit 17 debütierte sie in der A-Nationalmannschaft, wo sie bislang 28 mal zum Einsatz kam.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, so Roxanne Bovenberg zu ihrem Engagement bei den Elfen und erklärt. „Von Nadine Krause und Laura Steinbach kann ich noch so viel lernen, das sind großartige Spielerinnen.“ Doch die Rückraumspielerin, die sich selbst mit den Worten schnell, stark und hart arbeitend beschreibt hat selbst große Ziele. „Bei der Weltmeisterschaft in Brasilien möchte ich wieder im Aufgebot stehen.“

Denn die Handballkarriere geriet durch einige Verletzungen zwischenzeitlich ins Stocken, fast eine komplette Saison musste sie pausieren. Doch in der letzten Saison kämpfte sie sich nach dem Wechsel zu SEW zurück und klopfte nun in diesem Sommer kurz vor der WM-Qualifikation wieder ans Tor zur Nationalmannschaft an. Henk Groener hatte sie ins 18-köpfige Lehrgangsaufgebot gegen die Türkei nominiert. „Ich bin wieder auf meinem Niveau vor den Verletzungen angekommen“, so Bovenberg.

Neben ihrer Vereinslaufbahn spielte sie auch insgesamt vier Jahre lang für die HandbalAcademie, ein Nachwuchsteam niederländischer Talente, das am Spielbetrieb der Eredivisie teilnimmt. Mit dieser Mannschaft erreichte sie auch in dieser Saison im europäischen Challenge-Cup das Halbfinale. Angebote aus dem Ausland waren schon früh ein Thema, doch Bovenberg wollte sich zunächst auf die Ausbildung als Sozialpädagogin konzentrieren und wird auch in Leverkusen für den Lazarus Hilfsdienst tätig sein.

„Roxanne hat beim Probetraining einen sehr guten Eindruck hinterlassen und darum haben wir sie unter Vertrag genommen. Sie ist als eine Allrounderin einzustufen und hat vor allem in der Deckung ihre Stärken“, kommentiert Renate Wolf ihren dritten Neuzugang aus dem Nachbarland.