13.06.2011 15:26 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Ungarn: Matefi und Palinger treten zurück

Eszter MatefiEszter Matefi
Quelle: Michael Heuberger
Eszter Matefi hat aus dem Scheitern in der EM-Qualifikation die Konsequenzen gezogen und den ungarischen Verband über ihren Rücktritt als Nationaltrainerin informiert.

"Wir haben gegen Deutschland nicht erfolgreich die WM-Qualifikation bestritten, daher trete ich mit Wirkung vom 12. Juni 2011 als Nationaltrainerin zurück", so die Trainerin, die damit die Verantwortung für das Scheitern übernimmt, gleichzeitig aber ihrem Nachfolger und der Frauennationalmannschaft viel Erfolg in der Zukunft wünscht.

Auch für Torhüterin Katalin Palinger endet die Laufbahn im Nationaldress. Die Keeperin von Meister Györ hatte im ersten Durchgang mit neun Paraden noch die Hoffnungen auf eine erfolgreiche Qualifikation aufrecht erhalten. "Ich denke es ist Zeit für einen Generationswechsel. Wir wurde in beiden Spielen geschlagen, das bessere Team ist weiter, auch wenn es weh tut das zu sagen. Es wäre aber in jedem Fall mein letztes Spiel gewesen, das hatte ich schon im Vorfeld entschieden", so Palinger gegenüber Nemzetisport.hu.