14.05.2011 21:47 Uhr - 2. Bundesliga Nord - chs

Doppelte Aufstiegsfeier im Hause Robben - Bad Wildungen und Celle steigen auf

Miranda und Jolanda Robben, die beiden Cousinen von Bayern-Stürmer Arjen Robben, konnten am gleichen Abend den Aufstieg in die erste Bundesliga feiern. Während Bad Wildungen nach dem 29:26 im ersten Vergleich mit der HSG Bensheim/Auerbach keine Mühe hatte, die Partie dominierte und schließlich auch dank der acht Tore von Miranda Robben mit 32:25 gewann, musste Celle deutlich mehr um den Aufstieg bangen.

Nellingen hatte die Vier-Tore-Hypothek aus der 30:34-Hinspielniederlage schon beim 2:6 aufgeholt. Celle gab sich nicht auf, kämpfte sich auch nach einem 21:29 (53.) noch einmal zurück. In der Schlussminute war es Jolanda Robben, die wenige Sekunden vor dem Ende mit dem 26:29 die Entscheidung herbeiführte. Daniela Stratmanns achtes Tor zum 26:30 letztlich nur Ergebniskosmetik, wenngleich die Neidersächsinnen daher die Auswärtstorregel bemühen mussten. Die meisten Tore für Celle erzielte Nastja Antonewitch (7/5).