09.05.2011 11:53 Uhr - 2. Bundesliga Süd - PM BSV Sachsen Zwickau

Ewelina Zart beendet vorzeitig Karriere

Für den BSV Sachsen Zwickau sollte sie eine echte Verstärkung werden und mithelfen, den Sprung in die eingleisige 2. Bundesliga zu schaffen. Leider hatte Ewelina Zart nur wenig Einsatzzeit finden können, da sie sich am 16. Oktober im Spiel gegen Nellingen einen erneuten Kreuzbandriss zuzog und somit für den Rest der Saison ausfiel.

Ewelina Zart bat nun vorzeitig um die Auflösung ihres Vertrages und teilte dem Verein mit, dass sie die berühmten Schuhe "an den Nagel hängen werde". "Die Ärzte haben mir geraten, aus gesundheitlichen Gründen den aktiven Handballsport zu beenden. Die Prognosen für eine erneute Verletzung mit schwerwiegenderen Folgen sind zu realistisch. Zudem könnte ich frühestens Ende 2011 wieder ins Training einsteigen und da ist es für mich fraglich, ob ich dann noch die Leistung bringen kann, die ich selbst und der Verein von mir erwartet. Ich habe mich in Zwickau immer wohl gefühlt und es war für mich eine Ehre, das Trikot des BSV Sachsen zu dürfen. Ich wünsche dem Vorstand, Trainerstab und den Spielerinnen weiterhin viel Erfolg und Glück in der neuen eingleisigen 2. Bundesliga", so Ewelina Zart zur Vertragsauflösung.

Teammanager Silvio Mann sagte: "Leider haben wir Ewa in Zwickau nie richtig spielen sehen können. Das ist sehr schade. Wir möchten uns für ihre Offenheit, Ehrlichkeit und für ihr Entgegenkommen bedanken. Die Tür beim BSV wird ihr immer offen stehen."