28.04.2011 12:36 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Willemijn Karsten unterschreibt Zweijahresvertrag beim THC

Willemijn KarstenWillemijn Karsten
Quelle:
Der Meisterschaftsfavorit Thüringer HC konnte den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit vermelden. Von der DJK/MJC Trier wechselt Rückraumspielerin Willemijn Karsten zum Team von Herbert Müller. Die 24-Jährige hat beim THC einen Zweijahresvertrag unterschrieben. "Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung und denke, dass ich mich beim Thüringer HC weiterentwickeln kann.", so Willemijn Karsten zum bevorstehenden Vereinswechsel. Vor einem Wechsel zum Thüringer HC steht Medienberichten zufolge auch Lydia Jakubisova. Die Slowakin steht derzeit noch beim Halbfinalgegner VfL Oldenburg unter Vertrag. "Zwar ist noch nichts unterschrieben, aber zu 90 Prozent steht der Wechsel fest", bestätigte die Linkshänderin der Nachrichtenagentur dpa.

Mit dem niederländischen Verein Zeeman Vastgoed SEW gewann Willemijn Karsten bereits zweimal die niederländische Meisterschaft, bevor sie im Jahr 2007 vom Buxtehuder SV in die deutsche Bundesliga geholt wurde. Über Borussia Dortmund führte sie ihr Weg 2009 zu den Trierer Miezen. "Die Bundesliga ist viel stärker als die niederländische Liga", so Karsten und fährt fort: "Um erfolgreich in der niederländischen Nationalmannschaft zu spielen, erwartet man, dass wir im Ausland Erfahrungen sammeln." Bei der letzten Europameisterschaft standen insgesamt elf Bundesligaspielerinnen im Aufgebot der NHV-Auswahl, wo Karsten bereits 86 Länderspiele absolvierte.

"Der Thüringer HC hat sich in dieser Saison zu einem Spitzenverein entwickelt. Die Mannschaft konnte einen riesigen Schritt nach vorn machen, obwohl viele neue Spielerinnen dazu gekommen sind", so die Meinung Karstens. "Ich möchte in der nächsten Saison mit dem Thüringer HC um die deutsche Meisterschaft kämpfen und international erfolgreich sein." Auch THC-Trainer Herbert Müller freut sich auf den Neuzugang, der in der abgelaufenen Saison beim Klassenerhalt der Moselstädterinnen nicht nur wegen ihrer 112/8 Tore eine Schlüsselfigur war. "Willemijn Karsten ist eine absolute Allrounderin. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihr. Sie ist eine schnelle Spielerin, die gut in unser Spiel passen wird. In Trier hat sie eine richtig tolle Saison gespielt und sich zu einer guten Führungsspielerin entwickelt. Mit ihren 24 Jahren ist sie noch entwicklungsfähig."