06.04.2011 18:21 Uhr - 3. Liga - PM HCR

Rödertalbienen holen Bundesligaspielerin

Jurgita MarkeviciuteJurgita Markeviciute
Quelle: HC Rödertal
Die "Rödertalbienen" des Handballclub Rödertal vermelden für die Saison 2011/12 einen ersten Neuzugang. Mit Jurgita Markeviciute wechselt eine Spielerin aus der 1. Bundesliga zu den Bienen. Sie kommt von der SG BBM Bietigheim, für die sie in der vergangenen Erstligasaison 55 Treffer markierte.

2008/09 war sie in der Regionalliga Torschützenkönigin und damit maßgeblich an Bietigheims Aufstieg in die 2. Bundesliga beteiligt. Ein Jahr darauf folgte der zweite Aufstieg hintereinander - Bietigheim gelang der Durchmarsch in die 1. Bundesliga. Die 30-Jährige bestritt für Litauen 35 A-Länderspiele und spielte von 1997 bis 2003 für Panevezius und Vilnius in europäischen Klubwettbewerben, davon zwei Spieljahre in der Champions League. 2006 kam sie nach Deutschland, 2007 nach Bietigheim. "Dresden ist eine fantastische Stadt, ich habe hier mein familiäres Umfeld und viele Freunde. Beim HCR bin ich nicht unbekannt. Da lag es nahe, dass ich angesprochen wurde", kommentierte Jurgita Markeviciute ihren Wechsel ins Rödertal.

"Nach dem Ausfall von drei Rückraumspielerinnen - Julia Hellmann, Steffi Kühnel und Katrin Sander - mussten wir uns etwas einfallen lassen. Dass es mit Jurgita geklappt hat, ist natürlich super. In Bietigheim galt sie zuletzt insbesondere in der Abwehr als unentbehrlich. Sie ist eine komplette Spielerin, für uns eine großartige Verstärkung und ihr Kommen wird für andere gute Spielerinnen Signalwirkung haben, denn mindestens zwei Rückraumspielerinnen brauchen wir noch. Wir sind sehr glücklich, dass Jurgita sich für uns entschieden hat", freuen sich Trainerin Egle Kalinauskaite und Manager Thomas Birnstein.