01.04.2011 17:05 Uhr - Weltmeisterschaft - chs

Verzichten die dänischen Frauen auf die WM-Qualifikation?

Karin MortensenKarin Mortensen
Quelle: Christopher Monz
Dänemarks Frauenhandball-Nationalmannschaft droht mit Streik. DHF-Generalsekretär Morten Stig Christensen will eine Absage für die im Dezember in Brasilien stattfindende Weltmeisterschaft nicht ausschließen, nachdem seit Wochen keine Lösung im Konflikt zwischen den dänischen Handballerinnen und Dansk Håndbold Forbund um die Prämien für die Auswahlspielerinnen keine Lösung in Sicht ist.

Der DHF will die bisherigen Zahlungen angeblich um 40 Prozent reduzieren. "Haben die Spielerinnen nicht zugesagt, dass sie im Rahmen dessen, was wir anbieten können, spielen wollen, fallen die Länderspiele an den Osterfeiertagen gegen Russland aus und somit auch die WM-Qualifikationsspiele im Juni gegen Polen", so Morten Stig Christensen gegenüber Nordschleswiger.dk.

Auf eine Spielerin kann der EM-Halbfinalist bereits bauen. Karin Mortensen will auch in Zukunft der Rot-Weißen hüten. "Ich bin bei der Nationalmannschaft mit dem Herzen dabei", so die 33-Jährige, die ihre Zusage aber zunächst bis zum Sommer beschränkt hat. Am gestrigen Donnerstag trafen sich der Verband und die Vertreter der Spielerinnen in Aarhus zu einer Krisensitzung. Nun scheint der Verband mittels eines Ultimatums bis zum heutigen Abend Klarheit schaffen zu wollen.