10.03.2011 14:26 Uhr - 1. Bundesliga - PM BBM, red

Eigengewächs Linda Mack verlängert bei Bietigheim

Linda MackLinda Mack
Quelle: Björn Steinecke - SG BBM
Die Verantwortlichen der SG BBM Bietigheim konnten während der Faschingstage eine weitere Personalie klären: Eigengewächs Linda Mack wird auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga das Trikot der SG BBM tragen. Damit setzt sich der Weg fort, mit jungen Spielerinnen in die neue Runde zu gehen.

Nach der Verlängerung von Anja Friedrich und den Neuzugängen Anja Gloger und Ann-Cathrin Giegerich konnte mit der Verlängerung mit Linda Mack innerhalb weniger Wochen die vierte Personalentscheidung im Enztal getroffen werden. Die 19-jährige kommt aus der eigenen Jugend der SG BBM Bietigheim. Lediglich von 2007 – 2009 spielte sie in der B-Jugend des TV Großbottwar, mit dem sie 2008 Deutsche B-Jugend-Meisterin wurde. „In den zwei Jahren im Frauen- Bereich hat Linda eine riesen Schritt nach vorne gemacht“ beschreibt SG-Trainer Englmann die Entwicklung von Linda Mack. „Aus der schüchternen Jugendspielerin ist inzwischen auf und neben dem Feld eine Spielerin gereift, die Verantwortung übernimmt.“

Linda Mack spielt im neuen Konzept der SG BBM Bietigheim eine wichtige Rolle: Im Enztal will man künftig auf junge Spielerinnen bauen, wie zuletzt auch durch die Verpflichtung von Juniorinnen-Nationaltorhüterin Ann-Cathrin Giegerich von der FSG Sulzbach-Leidersbach deutlich gemacht wurde. „Es gab auch Angebote von anderen Vereinen“, so Linda Mack. „Schlussendlich denke ich aber, dass es mir für meine Weiterentwicklung mehr bringt, hier in Bietigheim zu spielen, als irgendwo anders auf der Bank zu sitzen.“ Allerdings macht sie auch keinen Hehl daraus, dass „in den letzten beiden Jahren war natürlich auch hier nicht nur eitel Sonnenschein.“

In ihrem ersten Jahr im Frauen-Bereich war die 19-jährige mit der SG in die 1. Bundesliga aufgestiegen, nun folgt für Mack und den Verein der Weg zurück in die 2. Bundesliga. Damit stehen für die neue Saison fünf Spielerinnen im Kader der SG fest: Neben den beiden Torhüterinnen Anja Friedrich und Ann-Cathrin Giegerich, Rechtsaußen Anja Gloger und Linda Mack, die auf der rechten Außen- und Rückraumposition spielen kann. Komplettiert wird das Quintett von Rückraumspielerin Barbara Brecska, die bei der SG noch einen Vertrag bis 2013 hat. Mit zwei Spielerinnen für die rechte Außenbahn scheint hingegen ein Abschied von Tina Michel wahrscheinlich.