28.10.2010 18:52 Uhr - 1. Bundesliga - PM SGH Rosengarten

Rosengarten reagiert auf Verletzungssorgen: Christina Vogt verpflichtet

Am Sonntag wird die Partie zwischen TPSG FA Göppingen und SGH Rosengarten/Buchholz um 16:00 Uhr angepfiffen. Die Luchse machen sich schon am Samstag auf die Reise. Erstmals dabei ist Neuzugang Christina Vogt. Martina Bauer und Melanie Schliecker fallen länger aus. Christina Vogt war bis Ende letzer Saison für den Nachbarn BSV Buxtehude aktiv. Nun ist sie wieder dabei. „Wir mussten handeln“, sagt SGH-Trainer Martin Hug angesichts der vielen Verletzten. „Christina kann uns in unserer Situation sicherlich helfen“, so Hug weiter.

Christina Vogt noch im Trikot des Buxtehuder SVChristina Vogt noch im Trikot des Buxtehuder SV
Quelle: sportseye.de
Mit Martina Bauer und Melanie Schliecker werden dem Trainer zwei Leistungsträgerinnen für mehrere Monate fehlen. Bauer hat einen Sehnenabriss am Daumen der Wurfhand und Schliecker einen Achillessehnenanriss. Marike Müller, Svenja Rix und Bente Maassen sind angeschlagen. Dazu gesellt sich Natascha Kotenko, die aufgrund einer Erkältung nicht trainieren konnte und geschwächt in Spiel gehen wird. „Mit der Situation müssen wir jetzt leben und umgehen“, sagt Martin Hug.

TPSG FA Göppingen steht aktuell auf dem 8. Tabellenplatz und ist punktgleich mit der SGH. Das Team um Trainer Aleksandar Knezevic konnte gegen Sindelfingen und Trier doppelt punkten. Alle anderen Spiele wurden verloren. Allerdings konnte die Knezevic-Crew den Top-Teams der Liga Paroli bieten. 22:25 gegen Buxtehude oder 28:30 gegen Thüringen sind eine Referenz. "Wir fahren als krasser Außenseiter hin und werden um jeden Millimeter fighten", sagt Hug. Sein Team habe nichts zu verlieren.