05.08.2010 11:36 Uhr - International - Frank Härterich - handball-world.com

Lunde-Borgersen wechselt nach Norwegen

Trotz ihres aktuellen Rechtsstreits mit Hypo Niederösterreich wurde in den norwegischen Medien der Wechsel der Olympiasiegerin von 2008 bekannt. Kristine Lunde Borgersen, die aufgrund ihres geplatzten Transfers nach Österreich derzeit in einem Rechtsstreit mit Hypo Niederösterreich liegt, wechselt zu den Vipers aus Kristiansand.

Die Spielmacherin hat nun endlich einen neuen Klub gefunden, nachdem sich der Wechsel in die Alpenrepublik bekanntlich zerschlagen hat, nachdem der dortige Manager Gunnar Prokop seine Ämter niedergelegt hat. Der Transfer war in der Folge geplatzt. Allerdings wird Lunde-Borgersen in Kristiansand nicht so schnell ins Geschehen eingreifen können, da sie Mutterfreuden entgegensieht. „Ich hatte einige Angebote, aber das von den Vipers war das Beste“ sagte Lunde-Borgersen auf der Pressekonferenz, bei der sie vorgestellt wurde.