30.07.2010 14:21 Uhr - Champions League - PM Leverkusen

CL-Quali: Leverkusen muss zum Turnier nach Dänemark

Der Kampf um die Qualifikation zur Gruppenphase der Königsklasse wird in Dänemark ausgetragen. Nachdem der ukrainische Meister HC Smart Kriwoj Rog auf die Ausrichtung verzichtet hat, ging das Recht zur Austragung an den dänischen Vizemeister Randers HK. Wie die Europäische Handballföderation mitteilte, wird das Team um die deutsche Nationalspielerin Nina Wörz das vom 17.-19. September stattfindende Turnier ausrichten.

Randers genießt HeimvorteilRanders genießt Heimvorteil
Quelle: Katja Boll
Für das Team von Renate Wolf stehen innerhalb weniger Tage vier schwere Spiele auf dem Programm. Nach dem Bundesliga-Auswärtsspiel in Leipzig am 15. September reisen die Elfen auf direktem Weg nach Randers, wo dann am Freitag das erste Spiel gegen den türkischen Meister Milli Piyango Ankara auf dem Programm steht. Nach dem Spiel gegen HC Smart am Samstag steht dann am Sonntag das vermeintliche Endspiel um den Einzug in die Champions League gegen den amtierenden EHF-Pokal-Sieger Randers HK auf dem Programm. Auf der Heimreise werden die Elfen dann einige Spielerinnen in Dänemark zurücklassen, denn am Sonntag versammeln sich im wenige Kilometer entfernten Aarhus die Nationalspielerinnen zum GF World Cup, einem hochklassig besetztem Vorbereitungsturnier für die kommenden Europameisterschaften.