Frauen · EHF-Pokal · Saison 2016/2017
13. Spieltag · 05.03.2017 · 15:00 Uhr
SG BBM Bietigheim33:26Kuban Krasnodar
Sporthalle am Viadukt Bietigheim

Bisherige Begegnungen:


1 Spiel(g/u/v)
SG BBM Bietigheim(0/0/1)
Kuban Krasnodar(1/0/0)

Frauen · EHF-Pokal · Saison 2016/2017
13. Spieltag · 05.03.2017 · 15:00 Uhr
SG BBM Bietigheim33:26Kuban Krasnodar
Sporthalle am Viadukt Bietigheim

05.03.2017 - PM SG BBM Bietigheim
Martin Albertsen: "Kuban Krasnodar kommt mit fünf Olympiasiegerinnen"
Nach dem entscheidenden Heimsieg in der Gruppenphase der Hauptrunde gegen die ungarische Spitzenmannschaft ÉRD HC trifft die SG BBM am heutigen Sonntag nun im Viertelfinal-Hinspiel (15 Uhr, MHPArena Ludwigsburg) auf das russiche TopTeam Kuban Krasnodar. Das Vordringen in die Runde der letzten Acht im Europapokal ist der größte Erfolg für die SG BBM Bietigheim in der Vereinsgeschichte. Eine Woche später (12. März) heißt es für den Bundesliga-Spitzenreiter dann "Auf nach Osten!", wenn Nina Müller und Co. 3.000 Kilometer entfernt im Süden Russlands zum Rückspiel antreten müssen. "Dort sind wir ja inzwischen so etwas wie Stammgäste", so Trainer Martin Albertsen mit einem Schmunzeln.

Frauen · EHF-Pokal · Saison 2016/2017
13. Spieltag · 05.03.2017 · 15:00 Uhr
SG BBM Bietigheim33:26Kuban Krasnodar
Sporthalle am Viadukt Bietigheim

05.03.2017 - dpa, PM SG BBM
"Überragend gespielt" - Bietigheim im EHF-Pokal mit Sieg über Krasnodar
Nach der TuS Metzingen hat auch die SG BBM Bietigheim ihr Viertelfinal-Hinspiel im EHF-Pokal gewonnen. Der Bundesliga-Tabellenführer setzte sich am Sonntag gegen das russische Team Kuban Krasnodar 33:26 (16:13) durch. Vor 1.800 Zuschauern in Ludwigsburg verschaffte sich Bietigheim damit ein Sieben-Tore-Polster für das Rückspiel. In Susann Müller, die achtmal traf, hatte der Gastgeber seine erfolgreichste Torschützin. "Meine Mannschaft hat überragend gespielt", erklärte Bietigheims Coach Martin Albertsen nach der Partie.

Kurzstatistik:
SG BBM BietigheimKuban Krasnodar
Torschützen:
Siebenmeter://
Zeitstrafen:
Rot: